TiTux Badge

Für den 36C3 hat es zwar leider nicht mehr gereicht (OSH Park hat dieses mal fast 4 Wochen gebraucht), aber ich will der @Band das Badge trotzdem nicht vorenthalten, das ich auf Basis unseres TiTux designed habe.

Das ganze basiert auf einem ATtiny84 und 6 0603 LEDs (+ Widerstände und dieses mal auch ein Stützkondensator :grin:). Das PCB ist zweilagig, allerdings sind alle Komponenten auf der Rückseite und ich hab auch keine Vias verwendet. Den Button musste ich beim Aufbau leider weglassen, da der Footprint im Datenblatt von Reichelt Pin-technisch nicht mit dem realen Button übereinstimmt.

Wie man sieht, ist das Gold-finish mal wieder erstklassig, beim “Bestückungsdruck” ist aber noch deutlich Luft nach oben. Ich hatte erst nach der Bestellung gesehen, dass es bei OSH Park jetzt auch schwarze PCBs gibt, das würde sich hier natürlich anbieten.

Das Programmieren mit Krokodilklemmen funktioniert einigermaßen gut, allerdings werde ich für Version 2 wohl eher Richtung SOICbite o.Ä. gehen.

Hier ein Bild in der finalen Konfiguration, die LEDs (drei Paare mit je einer blauen und roten LED) pulsieren in einem unregelmäßigen Muster. Man sieht auch schön das noch vorhandene Potential für indirekte Beleuchung durch das PCB hindurch an Stellen ohne Kupfer.

Das KiCad-Projekt und den Arduino-Sketch gibts im titux-badge-Repo. Ich habe noch 2 PCBs übrig, wer eines davon will, sagt einfach Bescheid, dann schicke ich das PCB und alle benötigten Bauteile. Ansonsten bringe ich sicher auch welche zum 37C3 mit, dann vermutlich in einer verbesserten Version. :wink:

2 Like

Sehr cool! Wenn das schon zum 36c3 da gewesen wäre, hätten wir an den Lötstationen bestimmt ne Menge Aufmerksamkeit auf uns gezogen. Am Ende hätten die Leute bestimmt gefragt, wo sie das Kit kaufen können. :laughing:

Ich kann mir Version 2 in schwarz gut vorstellen.

Und: SOICbite ist ja mal eine geile Sache!